Was ist Dash?

Was ist die Kryptowährung Dash

Die Geschichte von DASH

Die Anfänge von DASH waren sehr turbulent. Die Kryptowährung wurde am 18. Januar 2014 von Evan Duffield geschaffen. Das Projekt war zunächst unter dem Namen Xcoin gegründet worden, wobei Xcoin eigentlich eine Fork des Bitcoin-Protokolls war. Seit ihrer Gründung war die Münze Gegenstand von Pump-and-Dump-Spekulationen. Pump and Dump oder kurz P&D ist eine Art von Betrug, der eine künstliche Inflation des Preises einer eigenen Aktie durch falsche und irreführende Aussagen beinhaltet. Diese Art von Betrug wird oft begangen, um billige Anteile zu einem höheren Preis zu verkaufen. Diese Spekulationen waren jedoch unbegründet, da die Münze später zu einem stabilen Faktor in der Welt der Kryptowährungen wurde.

Ein schlechter Start

Nach diesem schlechten Start beschlossen die Xcoin-Entwickler, die Kryptowährung in Darkcoin umzubenennen. Aufgrund des Namens Darkcoin wurde die Münze sofort mit dunklen Netzmärkten in Verbindung gebracht, was schließlich dazu führte, dass sie noch einmal umbenannt wurde. Diesmal erhielt die Münze den Namen DASH, der eine Kombination aus den Wörtern Digital und Cash ist. Nach der letzten Namensänderung verschwanden die Assoziationen zu dunklen Märkten. So konnten sich die Entwickler nun auf einen Neuanfang konzentrieren mit dem Ziel, DASH so nützlich wie möglich zu machen.

Verbesserungen von DASH

Die Entwickler wollten DASH verbessern, indem sie die Münze mit ihren vorhandenen Kryptoprodukten und -dienstleistungen in Verbindung brachten. Im Jahr 2015 wurde die Funktion „InstantSend“ hinzugefügt, ein Prozess, der mit der instantX-Mastermode-Funktion Transaktionen in Sekunden statt in Minuten sendet und bestätigt. Diese drastische Veränderung der Transaktionsgeschwindigkeit hat den Ruf von DASH als digitale Cash-Kryptowährung gestärkt.

InstantSend und PrivateSend Funktionen

Die InstantSend-Funktion ist in der Lage, die Geschwindigkeit von Transaktionen zu erhöhen, indem sie den gesendeten Geldbetrag sperrt, ohne auf eine Blockbestätigung warten zu müssen. Danach führte DASH die Funktion „PrivateSend“ ein. „PrivateSend“ ermöglicht es Benutzern, Gelder privat zu versenden, indem sie sie mit mehreren anderen Transaktionen mischen. Dies macht es schwierig, eine bestimmte Transaktion zu identifizieren. DASH verwendet einen Münzmischservice auf Basis von CoinJoin.

Technische Spezifikationen von Dash

Ticker Symbol DASH
Founder(s) Evan Duffield
Date of Release 18 January 2014
Consensus mechanism Proof of Work
Hashing Algorithm X11
Maximum supply 18900000
Average Block Time 2.5 minutes
Mining / Staking reward 3.5 DASH / block
Average blocksize 20 Kb
Next Block Halving n/a
Smart Contracts No

Preise von Dash

powered by Coinlib

Einzigartige Eigenschaften von DASH

DASH profiliert sich als dezentrales elektronisches Peer-to-Peer-Zahlungsmittel (Electronic Cash). Evan Duffield, der Gründer von DASH, sah die Notwendigkeit einer anonymen Kryptowährung, in der Benutzer völlig private Transaktionen durchführen konnten. Er hatte zunächst viele Ideen, wie man Bitcoin anonymisieren könnte, aber er wusste, dass die Kern-Entwickler von Bitcoin seine Vision nicht teilten. Dies brachte Evan dazu, eine anonymere abgegabelte Version von Bitcoin zu entwickeln, die später als DASH bekannt wurde.

Wodurch unterscheidet sich DASH?

Dash unterscheidet sich von anderen Kryptowährungen durch seine eigenfinanzierte Struktur, nämlich das DASH-Mining. Diese Struktur funktioniert auf einzigartige Weise. 45% aller DASH-Münzen, die geschürft werden, werden von den Minern verdient. Weitere 45 Prozent gehen an die Masternodes, die das Netzwerk betreiben. Die restlichen 10 Prozent gehen an das Treasury, das hilft, Mittel für das Entwicklungsteam, für Marketingzwecke und für Kundensupportzentren bereitzustellen.

Der Abstimmungs-Mechanismus

DASH ist einzigartig in der Hinsicht, dass es demokratisch und konsensorientiert ist - es verfügt über einen Abstimmungs-Mechanismus, der es seinen Nutzern ermöglicht, über Änderungen im System abzustimmen. Dieses System ermöglicht eine schnelle Implementierung von Änderungen. Im Governance- und Abstimmungssystem von DASH hat jeder das Recht, einen neuen Funktions-, Änderungs- oder Marketingplan vorzuschlagen, der das DASH-Netzwerk verbessert. Die Masternodes stimmen dann über jeden Vorschlag ab. Die Anzahl der Ja-Stimmen für den Vorschlag muss die der Nein-Stimmen um mindestens 10 Prozent der gesamten Masternode-Anzahl überschreiten. Dadurch können die Benutzer von DASH stärker in das Netzwerk eingebunden werden.

Warum DASH verwenden?

Da DASH als „Digital Cash“ gebrandet wird, wird es von vielen legitimen Händlern akzeptiert. Im Gegensatz zu Bitcoin kann sich das DASH-Netzwerk selbst finanzieren und seinen eigenen Nutzern ermöglichen, weitere Verbesserungen und Vorschläge für die DASH-Technologie zu machen.Dies ist möglich, weil DASH nach einem selbstverwalteten und selbstfinanzierenden Modell arbeitet.

Lösung der Probleme von Bitcoin

Einer der Hauptgründe für die Popularität der DASH-Kryptowährung ist, dass sie zwei der größten Probleme von Bitcoin löst ? den Mangel an Privatsphäre und langsame Transaktionsgeschwindigkeiten. Dank der Entschlossenheit von Evan Duffield, eine private Kryptowährung zu erstellen, können Sie DASH jetzt dazu nutzen, Transaktionen völlig anonym zu senden. Darüber hinaus werden die Transaktionen dank der InstantSend-Funktion in Sekunden verarbeitet statt in Minuten.