Was ist ein NFT?

Was ist ein NFT?

By Anycoin Direct

Der NFT hat einen großen Hype erlebt und ist immer noch sehr beliebt. Sie haben wahrscheinlich schon davon gehört, aber viele Menschen wissen nicht genau, was das ist. Aus diesem Grund haben wir diese Lektion geschrieben.

Kurze Zusammenfassung

✔️ NFT ist die Abkürzung für "non-fungible token", d.h. eine einzigartige und nicht austauschbare Wertmarke.

✔️ NFTs werden für Häuser, Gemälde, andere Kunstwerke und Sammlerstücke verwendet.

✔️ Een NFT ist ein intelligenter Vertrag, der auf einer Blockchain aufgezeichnet ist.

✔️ NFTs werden ohne Zwischenhändler über die Blockchain verkauft.

Über NFTs?

NFT ist die Abkürzung für Non Fungible Token. Was bedeutet das also?

Jeder kennt Bitcoin. Hierbei handelt es sich um einen fungiblen oder einlösbaren Token, d.h. um einen fungiblen Token. Wenn Sie einen gesehen haben, haben Sie alle gesehen. Es geht nicht darum, dass Sie schöne Bitcoins haben, hässliche, teure oder billige, sie sind alle genau gleich.

Ein NFT ist zum Beispiel ein Bild eines Gemäldes, von dem es nur eines gibt. Dies ist ein einzigartiges NFT und so ein Ding kann viel wert sein oder werden. Ein NFT ist ein intelligenter Vertrag, der auf einer Blockchain aufgezeichnet wird, so dass die Blockchain weiß, dass Sie der Eigentümer dieses NFT sind.

Das erste NFT war ein bewegliches digitales Kunstwerk namens Quantum von Kevin McCoy im Jahr 2014.

Im Jahr 2015 schuf Cyrus Adkisson die erste virtuelle Welt mit NFTs: Etheria, wo Sie einzelne Fliesen als Land-NFTs kaufen konnten. Eine vorübergehende Verrücktheit folgte 2017 mit KryptoKitties, CyberPunks und Bored Ape Yacht Club. Während des NFT-Hypes 2021 gelang NFT schließlich der Durchbruch.

Wie funktioniert NFT?

Da eine Blockchain dezentralisiert ist, können Sie Ihre NFT ohne Zwischenhändler verkaufen. Dadurch werden zusätzliche Möglichkeiten in der NFT-Welt frei. Wenn Sie ein Haus verkaufen wollen, verlangen Immobilienmakler eine Menge Geld dafür. Wenn Sie Ihr Haus in eine NFT verwandeln, zahlen Käufer und Verkäufer nur Transaktionsgebühren an die Blockchain.

Sie haben ein Gemälde gemalt und möchten viel Geld dafür haben? Machen Sie daraus ein NFT. Wenn Sie es von einem teuren Tresorhaus verkaufen lassen, wird dort eine Menge hängen bleiben. Wenn Sie es selbst über die Blockchain verkaufen, werden Sie viel billiger sein.

Wenn Sie ein NFT verkaufen möchten, müssen Sie es zuerst erstellen. Dazu erstellen Sie ein digitales Objekt, legen es auf einer Blockchain-Plattform wie Ethereum ab und verwandeln es in ein handelbares Token, das Sie z.B. auf OpenSea zum Verkauf anbieten (eine Form einer DeFi-Plattform).

Wofür wird ein NFT verwendet?

Am häufigsten wird ein NFT für einzigartige Dinge verwendet, wie Häuser, Gemälde und andere Kunstwerke und Sammlungen von Sammlerstücken wie CryptoPunks.

Einzigartige NFTs sind in der Regel am meisten wert. Sie können zum Beispiel eine NFT des ersten fahrenden Zuges, des ersten Flugzeugs oder des ersten Tweets, der für drei Millionen Dollar über den Ladentisch gegangen ist, erstellen. Wenn Sie etwas wirklich Einzigartiges besitzen, können Sie leicht eine beträchtliche Menge Geld dafür bekommen, wenn Sie ein NFT daraus machen.

Was auch immer Sie wollen, es kann Geld wert sein. Ein einfaches NFT eines Kindes, das ein anderes Kind beißt, ging als "Charlie Bit My Finger" weg und brachte 650.000 Euro ein. Disaster Girl, ein kleines Mädchen, das in die Kamera grinst, während hinter ihr ein Gebäude abbrennt, ging 2005 für gerade einmal eine halbe Million über den Ladentisch. Gutes Marketing, so scheint es, ist wichtig. Ist Ihr Meme beliebt, machen Sie ein NFT und voila, viel Geld!

Beeple, ein Künstler, dessen richtiger Name Mike Winkelmann ist, verkaufte sein digitales Sammlerstück "Everydays: The First 5000 Days" für rund 70 Millionen Dollar.

Ein mittlerweile etablierter Markt für NFTs ist die In-Game-NFT. Dies sind Token, die einen besonderen Gegenstand darstellen, den Sie nur im Spiel verwenden können. Dazu gehören Land, Avatare, Waffen oder Werkzeuge.

In Dezentraland können Sie also alle Arten von Gegenständen als NFT kaufen, wobei einige einzigartig sind, wie z.B. Land oder Ihr Name, andere selten und die nächsten gewöhnlich oder gewöhnlich. Die einzigartigen Exemplare sind in der Regel viel wert oder können es werden. Land in einer beliebten Gegend ist teuer, aber wenn Sie einen besonderen Namen haben, können Sie auch dafür viel Geld verlangen.

Die Möglichkeiten für Metaverse-NFTs im Spiel sind endlos und es gibt bereits viele Spiele, die damit arbeiten. Sie sind als Gewinnspiele bekannt, wie zum Beispiel Axie Infinity oder The Sandbox. Die NFTs in diesen Spielen reichen von ein paar Cent bis zu Tausenden von Euro für einen einzigen Gegenstand.

Musiker veröffentlichen Alben als NFTs, verkaufen auf diese Weise Konzertkarten oder veröffentlichen Fanware, für die sie Tantiemen kassieren.

Nachteile von NFT

Da eine NFT digital und auf einer Blockchain ist, müssen Sie sie in einer Brieftasche aufbewahren. Natürlich wäre es absurd, einen teuren Gegenstand in einer Browser-Geldbörse wie MetaMask zu speichern. Dafür ist es viel zu unsicher und außerdem gehört die Software anderen.

Sie müssen es also wahrscheinlich in einer Hardware-Geldbörse aufbewahren. Das ist zwar relativ billig, aber wo Sie dieses Gerät aufbewahren und gegen Wasserschäden und Feuer sichern wollen, ist eine Sache. Außerdem sollten Sie die Brieftasche nie verlieren und sie sollte nicht gestohlen werden. Außerdem müssen Sie wissen, wie so etwas funktioniert, und es zu versichern kann ein Problem sein. Bei einem physischen Gemälde ist dies alles viel offensichtlicher.

Der NFT-Markt ist ebenfalls unreguliert. Wer weiß, vielleicht hatte der Verkäufer der Mona Lisa oder wie auch immer das Ding von irgendeinem Leonardo genannt wurde, gar nicht die Rechte, es als NFT zu verkaufen. Haben Sie dafür eine Menge Geld bezahlt!

Wenn Sie gegen denjenigen vorgehen wollen, der Sie abgezockt hat, haben Sie kaum rechtliche Handhabe. Sie wissen nicht einmal, wer es Ihnen verkauft hat, weil es nicht in der Blockchain enthalten ist.

Ein weiteres Risiko ist, dass das, was Sie gekauft haben, plötzlich nichts mehr wert ist. Zum Beispiel waren einige Axies enorm teuer, aber wenn niemand mehr das Spiel spielt, ist es zu einem wertlosen NFT geworden. Es ist auch möglich, dass der Hype um NFT vorbei ist und niemand mehr bereit ist, einen Cent dafür zu bezahlen.

Testen dein Wissen

Frage: 1/5Woher weiß die Blockchain, dass Sie ein NFT besitzen?
ABlock
BMining
CSmart contract
DQuantum