BTC icon Bitcoin Kurs (BTC)

Bitcoin kaufen
-
--Letzte 24 Std
Daten bereitgestellt von CoinGecko

Der Kursverlauf von Bitcoin

In der Anfangsphase war ein ganzer Bitcoin nur ein paar Dollar wert. Seit seinen Anfangstagen ist sein Preis stark angestiegen und erreichte im November des Jahres 2021 mit einem Kurs von fast 57.000 € pro Bitcoin seinen bisherigen Höhepunkt. Bitcoin hat in der Vergangenheit mehrere Bullen- und Bärenmärkte durchlaufen, konnte aber seit seiner Einführung insgesamt ein enormes Wachstum verzeichnen. Bitcoin wird daher auch als „Mutter aller Cryptos“ bezeichnet.

Die erste kommerzielle Transaktion

Die erste kommerzielle Transaktion erfolgte im Jahre 2010 durch Laszlo Hanyecz, einem amerikanischen Softwareentwickler. Am 22. Mai 2010 kaufte Laszlo Hanyecz zwei Pizzen für 10.000 BTC. Wenn wir diese 10.000 BTC heute in Euro umrechnen würden, entspräche dies (bei Verfassen dieses Artikels) einem stattlichen Betrag von etwa 190 Millionen Euro. Nun geht es aber nicht um den stattlichen Wert, den es heute hätte, sondern um die Tatsache, dass Laszlo einen wichtigen ersten Schritt für Bitcoin als Zahlungsmittel getan hat.

Historischer ROI
1 Jahr
110,80 %
3 Jahre
18,88 %
5 Jahre
1.212,28 %
Preis (Monat)
Niedrigste
36.626 €
Höchste
48.787 €
Bitcoin Markt
Marktkapitalisierung
936 € Billion
Zirkulation
19,6 Million
Volumen 24h
14,7 € Billion
Dominanz
48,67 %

Seit 2009

Bitcoin war die erste Cryptocurrency und wurde im Jahr 2009 von Satoshi Nakamoto eingeführt.

Mining

Miner überwachen alle Transaktionen innerhalb des Bitcoin-Netzwerks. Alle 10 Minuten erfolgt das Mining von 6,25 Bitcoins.

21 million

Die Ausgabemenge von Bitcoin ist auf 21 Millionen begrenzt. Es werden also niemals neue Bitcoins eingeführt.

Der perfekte Zeitpunkt zum Kaufen

Bitcoin Statistiken der letzten 24 Stunden

vor 24h
-
24h Höchstpreis
-
24h Tiefstpreis
-
24h Unterschied
-

Warum Bitcoin über Anycoin kaufen?

Mit über 14.000 Bewertungen auf Trustpilot (durchschnittlicher Score von 9,0) und einer offiziellen Registrierung bei der niederländischen Zentralbank (DNB) ist Anycoin Direct seit dem Jahr 2013 einer der vertrauenswürdigsten Cryptocurrency-Dienste in Europa.

Aktuelle Krypto-Kurse

Coin
Aktueller Preis
Veränderung (24h)
Tabelle
Kaufen

Mehr über den Bitcoin-Kurs

Das Jahr des Durchbruchs

Im Laufe der Zeit wurde der Bitcoin immer bekannter. Der Übergang von einem Nischending für Nerds zu einem technologischen Phänomen. Einzelhändler begannen mit der Verwendung von Bitcoin, Zeitschriften interessierten sich für die Blockchain-Technologie und es tauchten die ersten Cryptocurrency-Broker auf (darunter natürlich Anycoin Direct im Jahr 2013). Das Jahr 2013 kann denn auch als das Jahr des Durchbruchs der Coin bezeichnet werden. Anfang 2013 lag der Preis für einen Bitcoin bei 22 $. Ende 2013 war der Bitcoin schon 1.000 $ wert.

Konkurs von Mt. Gox

Leider wurde der Bitcoin-Kurs durch den Konkurs von Mt. Gox im Jahr 2014 hart getroffen.  Mt. Gox war zu dieser Zeit die größte Bitcoin-Börse.  Was ist damals passiert? Die ursprünglich für Magic the Gathering-Karten bekannte Tauschbörse wurde gehackt und es wurden etwa 850.000 Bitcoins gestohlen. Sie können sich vorstellen, dass dieses Ereignis enorme Auswirkungen auf den ganzen Bitcoin-Markt hatte. Dieses Ereignis löste eine Welle von Hacks auf weitere Cryptocurrency-Börsen aus. In der Folge schwand das Vertrauen in Cryptocurrencies, wodurch auch der Bitcoin-Kurs immer weiter sank. Nach diesen Ereignissen fiel der Bitcoin-Kurs zwischen dem 4. Februar und dem 16. Februar um 32 %. Infolgedessen hatte sich dessen Kurswert im Januar 2015 auf 300 $ reduziert. Es dauerte einige Zeit, bis sich der Bitcoin erholen sollte.

Allzeithoch des Bitcoin-Preises

Im Jahr 2017 erreichte der Bitcoin sein (damaliges) Allzeithoch. Zu Beginn des Jahres 2017 war Bitcoin 1.000 $ wert. Ein Meilenstein in der Cryptowelt. Mehr Einzelhändler begannen, Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren, was dem Bitcoin mehr Aufmerksamkeit verschaffte. Dies war der Beginn eines unglaublich ereignisreichen Jahres. Nicht nur Bitcoin war reif für einen raketenhaften Start, der gesamte Cryptomarkt erfreute sich enorm viel Aufmerksamkeit. Nachdem der Ball einmal ins Rollen gekommen war, gab es kein Halten mehr. Immer mehr Leute wollten auf den „Hype“ aufspringen, was zu einer steigenden Nachfrage führte. Der Aufstieg der Bitcoin schaffte es bis in die 8-Uhr-Nachrichten. Bitcoin wurde zum Mainstream. Das Ergebnis? Ein schwindelerregendes Allzeithoch von 20.000 $.

Nach dem Bullenmarkt 2017

Nach diesem enormen Mainstream-Interesse wurde der Hype zu groß. Als der Kurs daraufhin zu sinken begann, bekamen die Leute Angst. Es wurde ein Schneeballeffekt ausgelöst und es kam zu einem rapiden Kurssturz. Im November 2018 war der Preis von 20.000 $ auf 4.000 $ gefallen und bestand nur noch ein verhaltenes Interesse, da viele Leute beträchtliche Verluste haben hinnehmen müssen. Es dauerte einige Zeit, aber im Sommer 2019 hatte der Kurs wieder auf 10.000 $ angezogen. Schon im März 2020 gab es einen erneuten bedeutenden Kurseinbruch, der den Preis auf 5.000 $ drückte. Damit wird wohl auch klar, warum Bitcoin immer wieder als „extrem volatil“ bezeichnet wird. Im Herbst 2020 begann ein erneuter Anstieg, der seinen Kurs auf 17.000 $ pushte, wodurch es sich erneut an sein Allzeithoch von 20.000 $ annäherte.

Ein neues Allzeithoch im Jahr 2022

Nach zwei relativ ruhigen Jahren erlebte der gesamte Cryptomarkt wieder einen Aufschwung, und alles begann (wieder einmal) mit Bitcoin. Im Monat November kletterte die Nummer eins der Cryptos von 14.000 $ auf 20.000 $. Nach zwei ruhigen Jahren brach ein aufregender Novembermonat den alten Rekord von 2017. Eine neue ATH wurde festgelegt. Die Monate Dezember und Anfang des Jahres 2021 waren für die Bitcoin- und Crypto-Community ein absolutes Highlight. 25.000 $, 30.000 $, 35.000 $, 40.000 $ – ein Rekord nach dem anderen wurde gebrochen und das neue Jahr hatte gerade erst angefangen.

Bärenmarkt

Ein Bärenmarkt ist eine Phase sinkender Aktienkurse, die in der Regel länger als zwei Monate dauert. Im Fall des Bitcoin-Kurses hatte dies einen großen Einfluss auf den Kurs. Bitcoin ist ein dezentraler digitaler Vermögenswert, der die Blockchain-Technologie nutzt, um Zahlungen und Transaktionen ohne Vermittler oder Banken zu ermöglichen. Der Wert des Bitcoin-Wechselkurses beruht zum Teil auf seinem Nutzen als alternative Währung und seiner Fähigkeit, große Mengen an Werten mit minimalen Transaktionskosten sicher zu speichern.

Die durchschnittliche Dauer eines Bärenmarktes kann zwischen einigen Wochen und mehreren Monaten liegen. Die Dauer einer Baisse lässt sich zwar nicht im Voraus bestimmen, aber sie ist in der Regel kürzer als die Hausse, die mehrere Jahre dauern kann. Der aktuelle Bärenmarkt begann im Januar 2022, als der Bitcoin-Preis um 40.000 € schwankte.

Wenn der Bitcoin-Kurs in einen Bärenmarkt eintritt, kann dies drastische Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs haben, da die Erwartungen und die Stimmung der Händler in Bezug auf künftige Kursbewegungen eine Rolle spielen. Während dieser Zeiträume ist der Bitcoin-Kurs in der Regel einer hohen Volatilität ausgesetzt, mit starken Kurseinbrüchen.

Der Bitcoin-Preis kann jedoch auch von vielen anderen Faktoren als einem Bärenmarkt beeinflusst werden. Dazu gehören Nachrichten, Veränderungen im Bitcoin-Netzwerk und technologische Fortschritte sowie die Stimmung der Anleger. Bitcoin-Investoren sollten diesen Faktoren große Aufmerksamkeit schenken, wenn sie versuchen, Vorhersagen über den zukünftigen Bitcoin-Kurs zu treffen. Darüber hinaus ist es für Bitcoin-Händler wichtig zu verstehen, wie sich Bärenmärkte auf den Bitcoin-Preis auswirken, und Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Investitionen während dieser Zeiten erhöhter Volatilität zu schützen. Wenn Sie verstehen, wie ein Bärenmarkt funktioniert und welche Strategien in solchen Phasen zur Verfügung stehen, können Bitcoin-Händler ihre Verluste minimieren und gleichzeitig ihre potenziellen Gewinne maximieren.

Ein Bärenmarkt ist ein Zeitraum, der durch fallende Kurse und Pessimismus der Anleger gekennzeichnet ist. Bitcoin folgt, wie andere Märkte auch, den Trends eines Bärenmarktes, wenn der Bitcoin-Preis unter die Trendlinien fällt oder Anzeichen für einen anhaltenden Rückgang zeigt. Die Reaktion des Bitcoin-Preises auf einen Bärenmarkt zeigt sich in seiner volatilen Natur mit starken Preisrückgängen innerhalb kurzer Zeiträume. In solchen Phasen verkaufen Bitcoin-Anleger ihre Coins eher und nehmen Gewinne mit, da sie weitere Verluste oder eine Stagnation des Wertes erwarten. Dieser Zyklus schafft ein Umfeld, in dem sich die Bitcoin-Werte unterdurchschnittlich bewegen, bis das Vertrauen durch Kaufaktivitäten oder neue Entwicklungen wiederhergestellt ist.

Terra Luna

Der Aufstieg der Terra Luna-Münzen hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf den Kryptowährungsmarkt. Er war einer der ersten Coins, die Stabilität und Sicherheit in digitale Vermögenswerte wie den Bitcoin-Kurs brachten und viele Anleger anzogen, die in volatilen Märkten nach sicheren Häfen suchten. Der Erfolg von Luna trug dazu bei, das Vertrauen in die Blockchain-Technologie zu stärken und öffnete die Tür für andere Projekte mit ähnlichen Funktionen. Darüber hinaus hat der Erfolg von Luna andere Projekte ermutigt, Stablecoins einzuführen, wodurch der Kryptowährungsmarkt widerstandsfähiger gegen wirtschaftliche Rückschläge wurde. Auch der Proof-of-Stake (PoS)-Konsensmechanismus von Luna förderte die weitere Entwicklung von PoS-Netzwerken und trug zur Skalierbarkeit des Blockchain-Sektors bei.

Luna war das Gegenstück zur stabilen Münze Terra, die an einen US-Dollar gekoppelt war. Als Terra mehr wert wurde als ein Dollar, konnten die Luna-Investoren ihre Münzen verbrennen und erhielten stattdessen 1 UST. Allerdings ging dies auch umgekehrt, als Terra als Dollar weniger wert wurde. 

Der Untergang von Terra Luna Classic (LUNC) war daher ein wichtiges Ereignis in der Welt der Kryptowährungen. LUNC geriet in Schwierigkeiten, als seine Schöpfer anfingen zu kämpfen, um die Kontrolle über die stabile Münze zu behalten und mit der steigenden Nachfrage nach ihr Schritt zu halten. Da zu viel von Luna geschaffen wurde, geriet die Terra-Münze aus dem Gleichgewicht.

Die Folge war ein dramatischer Rückgang des Marktwerts von LUNC, der schließlich zum Zusammenbruch des Unternehmens führte. Zum Schutz der Anleger haben sich viele Börsen dazu entschlossen, LUNC von ihren Plattformen zu entfernen und von den Nutzern, die noch Münzen besaßen, zu verlangen, diese in eine andere Währung umzuwandeln, bevor sie gehandelt werden konnten. Trotz dieser Bemühungen verloren viele Anleger aufgrund der hohen Verluste, die mit dem Festhalten an ihren LUNC-Investitionen verbunden waren, Geld.

Der Zusammenbruch von Luna Classic hatte einen Welleneffekt im gesamten Kryptowährungssektor, wobei viele andere Münzen ebenfalls Wert- und Liquiditätsverluste hinnehmen mussten. Auch der BTC-Wechselkurs war gegen diesen Abschwung nicht immun, da sein Preis nach dem Absturz von LUNC deutlich fiel. So fiel beispielsweise der Bitcoin-Kurs von 28.000 Euro auf 18.000 Euro. Viele Anleger zögerten verständlicherweise, nach einem so großen Verlust in digitale Vermögenswerte zu investieren, so dass der Bitcoin-Kurs (BTC) danach noch einige Zeit niedrig blieb. Allerdings ist es dem Luna-Team gelungen, eine Ersatzmünze Luna 2.0 zu veröffentlichen. Daher wurden die neuen Münzen an die damaligen Inhaber von Luna Classic verteilt, um sie zu entschädigen.

Im Laufe der Zeit gelang es Bitcoin BTC jedoch, sich teilweise zu erholen und einen Großteil seines Wertes vor dem Absturz wiederzuerlangen. Auf diese Weise erreichte der Bitcoin-Kurs 24.000 €. Die Widerstandsfähigkeit des Coins kann zum Teil darauf zurückgeführt werden, dass er nach Marktkapitalisierung die größte Kryptowährung ist und als Wertaufbewahrungsmittel weithin akzeptiert wird. Aufgrund der weltweit steigenden Inflation kam es jedoch bald zu einem Wertverfall.

FTX Konkurs

Die Bitcoin-Gemeinschaft erhielt vor kurzem einen großen Schock, als FTX (eine der führenden Bitcoin-BTC-Börsen) in Konkurs ging und seine Türen schloss. Diese Nachricht kam für viele Bitcoin-Anleger, die dem Unternehmen ihr Geld anvertraut hatten, überraschend. Der Fall von FTX unterstreicht die prekäre Natur des Bitcoin-Handels und -Investments und dient als wichtige Erinnerung für alle Bitcoin-Investoren, sich der Risiken bewusst zu sein, die mit dem Handel von Kryptowährungen verbunden sind.

FTX wurde 2017 von Sam Bankman-Fried, einem ehemaligen Mitarbeiter von Goldman Sachs, gegründet. Das Unternehmen wuchs schnell zu einer der größten Bitcoin-Börsen der Welt heran und bietet seinen Nutzern Zugang zu mehr als 140 verschiedenen digitalen Währungen und Token, was es zu einem der beliebtesten unter Händlern macht. Mit der starken Unterstützung von Goldman Sachs und anderen wichtigen Akteuren im Kryptobereich wurde FTX von vielen als eine zuverlässige Börse angesehen. Das Unternehmen verfügte außerdem über eine robuste Plattform mit Funktionen wie Margin-Handel und Derivate, die es den Händlern ermöglichten, die Rendite ihrer Anlagen zu maximieren.

Die FTX hatte sich zu einer der renommiertesten Börsen der Welt entwickelt, die in der Spitze ein tägliches Volumen von über 3 Mrd. USD aufwies. Seine Popularität unter Kryptowährungsfans wurde durch die niedrigen Gebühren und den ausgezeichneten Kundenservice begründet. Doch trotz seiner Beliebtheit bei den Händlern haben jüngste Berichte gezeigt, dass FTX aufgrund von finanziellem Missmanagement und mangelnder Liquidität Schwierigkeiten hatte, sich über Wasser zu halten.

Die plötzliche Schließung von FTX hat Bitcoin-Investoren in eine schwierige Lage gebracht, da das Unternehmen für seine Kunden Bitcoin-BTC im Wert von mehreren Millionen Dollar hielt. Während einige Bitcoin-Besitzer ihr Geld abheben konnten, bevor die Börse geschlossen wurde, sind viele andere dabei herauszufinden, was passiert ist und wie sie ihr Geld zurückbekommen. Die Situation ist noch nicht abgeschlossen.

Der Bitcoin-Kurs reagierte aus mehreren Gründen auf den FTX-Absturz. Erstens führte der FTX-Absturz zu einem Ausverkauf von Vermögenswerten auf dem Kryptowährungsmarkt, wodurch die Preise unter Druck gerieten. Zweitens verursachte der Absturz auch Verwirrung und Unsicherheit über die Zukunft des Kryptowährungsmarktes, was zu weiteren Ausverkäufen führte. Schließlich ist die FTX-Börse eine der größten und beliebtesten Börsen der Welt, so dass sich die Probleme auf den gesamten Markt auswirkten. All diese Faktoren zusammen bewirkten, dass der Bitcoin-Preis als Reaktion auf den FTX-Absturz fiel.

Nach dem Zusammenbruch von Sam Bankman-frieds FTX brachen auch andere Unternehmen zusammen. Darunter ist auch Circle, ein Krypto-Startup, das einst mit 3 Milliarden Dollar bewertet wurde. Das Unternehmen wurde jetzt für nur 60 Millionen Dollar verkauft. Circle wurde 2013 mit dem Ziel gegründet, den Menschen den Umgang mit Kryptowährungen zu erleichtern. Das Unternehmen hat jedoch Mühe, einen Weg zu finden, um Geld zu verdienen, und wurde von den Bären hart getroffen. Ein weiteres Unternehmen, das von FTX betroffen ist, ist Binance. Die größte Kryptowährungsbörse der Welt musste nach einem plötzlichen Ausverkauf den Handel für zwei Stunden aussetzen. Dies wirkte sich auch auf den Bitcoin-Kurs aus und ließ ihn noch weiter auf die 15.000-Euro-Marke fallen.

Bitcoin-Halbierung (2024)

Die Bitcoin-Halbierung ist ein Ereignis, das etwa alle vier Jahre auftritt und einen wichtigen Schritt in der Entwicklung von Bitcoin markiert. Alle 210.000 Blöcke, die auf der Bitcoin-Blockchain geschürft werden, also etwa alle vier Jahre, während bei Bitcoin derzeit täglich etwa 1.800 neue Blöcke entstehen, halbiert sich die Belohnung für Miner, die erfolgreich neue Bitcoin schürfen. Diese Halbierung reduziert das Angebot an neuen Bitcoin, die in Umlauf kommen, und kann einen dramatischen Effekt auf den Bitcoin-Preis haben, da die Nachfrage das Angebot übersteigt.

Die Halbierung von Bitcoin wird im Jahr 2024 stattfinden, und es wird erwartet, dass sie einen noch größeren Einfluss auf den Preis von Bitcoin haben wird als frühere Halbierungen. Wenn sich mehr Investoren für Bitcoin interessieren und Bitcoin auch in Zukunft eher steigen wird, wird die Nachfrage und damit der Preis von Bitcoin wahrscheinlich drastisch steigen. Diese Bitcoin-Halbierung hat bereits einen großen Hype um Bitcoin ausgelöst, da viele glauben, dass sie eine Hausse auslösen wird, die an den Anstieg von 2017 erinnert. Diese erhöhte Nachfrage dürfte den Bitcoin-Preis in die Höhe treiben, aber auch die Transaktionskosten erhöhen, da für die Miner ein Anreiz besteht, Bitcoin-Transaktionen mit höheren Kosten zu bevorzugen.

Die Halbierung von Bitcoin könnte einen sehr bedeutenden Effekt auf den Bitcoin-Markt und seine Preise haben. Wenn das Bitcoin-Angebot sinkt und die Nachfrage steigt, könnte der Wert von Bitcoin neue Rekordhöhen erreichen. Dies könnte eine Investitionsmöglichkeit für diejenigen bieten, die in der Lage sind, diese rechtzeitig zu nutzen. Darüber hinaus könnte Bitcoin für Anleger, die eine langfristige Wertsteigerung anstreben, noch attraktiver werden, da neue Bitcoin nicht in großer Zahl in Umlauf kommen und die Knappheit zunimmt. Aber nur die Zeit wird zeigen, welche Auswirkungen dieses Ereignis wirklich auf die Preise und Marktbewegungen des Bitcoin-Kurses haben wird. Wir können nur darüber spekulieren, was die Bitcoin-Halbierung für den Preis und den Bitcoin-Markt bedeuten wird, aber es ist sicher, dass sie einen großen Einfluss auf den Wert von Bitcoin haben wird.

Die Bitcoin-Halbierung ist ein Ereignis, das das Potenzial hat, den Wert von Bitcoin und die Kryptowährungsmärkte insgesamt stark zu verändern. Es ist wichtig, dass Anleger diese Ereignisse erkennen und sich über Nachrichten zu Bitcoin-Halben auf dem Laufenden halten, damit sie ihre Investitionen entsprechend planen können. Wir können zwar nicht genau vorhersagen, wie Bitcoin auf die bevorstehende Halbierung reagieren wird, aber wir können Daten und Trends aus der Vergangenheit nutzen, um zu erahnen, was passieren könnte, wenn es dazu kommt. Was auch immer dabei herauskommt, eines ist sicher: Die Bitcoin-Halbierung im Jahr 2024 könnte ein entscheidender Moment für Bitcoin sein.

BTC zu Ihrem Portfolio hinzufügen

BTC kaufen