Es herrscht derzeit Hochbetrieb auf unserer Plattform und die Verifizierungen können etwas länger dauern als erwartet. Wir bitten um Entschuldigung.

Top 5 Grunde, warum Kryptowahrung in den kommenden Jahren zum Mainstream wird

- 5 minute read

Zenz van der Wielen
Digital Marketeer
Zenz van der Wielen

Nach dem großen Crash im Jahr 2017 ist der Kryptowährungsmarkt stetig wieder zu seinem alten Selbst gewachsen, aber dieses Mal stärker, besser und etwas reguliert. Neugierig, warum viele Kritiker denken, dass der Krypto-Markt in den kommenden Jahren zum Mainstream wird. Im folgenden Artikel findest du die Top-Gründe, warum Krypto nicht nur hier ist, um zu bleiben, sondern auch um zu florieren.


mainstream


Regulierungen

Da Kryptowährungen bisher nicht von einer Behörde reguliert wurden, hatten viele Investoren kein großes Vertrauen in den Markt. Viele Experten warnten vor allem, was auch nur im Entferntesten einer Kryptowährung ähnelte. Heute ist das ganz anders. Ein perfektes Beispiel findet sich in den Niederlanden, hier hat die niederländische Cental Bank (eine Regierungsbehörde, die sich der Schaffung eines stabilen Finanzsystems verschrieben hat) neue Regelungen eingeführt, die die Krypto-Landschaft für immer verändern werden. Kurz gesagt bedeutet dies, dass Kryptowährungsbroker aus den Niederlanden nun von einer vertrauenswürdigen Instanz registriert und reguliert werden sollen. Da immer mehr Länder dieser Art von Regulierung folgen, wird dies in den kommenden Jahren für mehr Vertrauen in der Kryptowährungsszene sorgen. Vor allem für Unternehmen und professionelle Investoren.


Kryptowährung als Zahlungsmittel

In den Anfangsjahren der Kryptowährung zeigte dein Unternehmen Innovation, wenn du dich trautest, Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Jetzt ist dieser Schritt einfacher denn je, denn PayPal hat ab dem 21. Oktober 2020 Kryptowährungsdienste in seine Plattform integriert. Die Akzeptanz von Kryptowährungen als Zahlungsmittel ist jedoch nicht die einzige Art und Weise, wie Unternehmen mit Kryptowährungen interagieren. Zum Beispiel arbeiten eine der größten Banken in den Niederlanden, die ING und ABN AMBRO derzeit zusammen, um die Möglichkeiten der Nutzung und Lagerung von Kryptowährungen zu untersuchen. Sie helfen dabei, einen Verhaltenskodex für die besten Praktiken in der Branche zu entwickeln und haben kürzlich ihr Interesse an der Kryptowährungsbranche angekündigt.

Außerdem wachsen die Unternehmen, die Bitcoin als legitime Zahlungsmethode akzeptieren. Große Unternehmen wie Microsoft, Burger King, KFC, Pornhub, NewEgg und Wikipedia akzeptieren derzeit Bitcoin als Zahlungsmittel. Während das Bezahlen mit Kryptowährungen für die meisten Menschen noch neu ist, macht dieser Trend Bitcoin heute nützlicher und in den kommenden Jahren leichter zu akzeptieren.


Unternehmensinvestitionen

Im vergangenen Jahr haben große Unternehmen wie Square, Microstrategy, Galaxy Digital Holdings und viele andere ihre Gelder in Bitcoin investiert. Da alle Bitcoin-Transaktionen öffentlich, nachvollziehbar und dauerhaft auf der Blockchain gespeichert sind, ist es ziemlich einfach zu verfolgen und zu lokalisieren, was Unternehmen mit ihren Kryptowährungsinvestitionen machen. Mit großen Unternehmen wie diesen, die den Kryptowährungszweig unterstützen, ist es selbstverständlich, dass Krypto auf dem Weg ist, ein solides Asset zu werden.

Auf Kryptowährungen bauen

Regierungen, Banken und Unternehmen investieren derzeit in Anwendungen, die auf der Blockchain laufen. Man denke an JP Morgan (eine US-Bank), die erfolgreich einen Token auf der Ethereum-Blockchain erstellt und getestet hat, der eine Fiat-Währung darstellt. 

Darüber hinaus tauchen auch neue und nützliche Implementierungen von Kryptowährungen auf. Zum Beispiel hat ein niederländisches Start-up 'WordProof' ein Word-Press-Plugin veröffentlicht, mit dem du deine Inhalte durch Copyright-Claiming verifizieren und schützen kannst.

Ein weiteres tolles Beispiel für eine Anwendung, die auf einem Blockchain-Netzwerk läuft, ist Brave Browser. Dieser Browser ist eine innovative Art, im Internet zu surfen. Es ist eine sicherere, schnellere und privatere Art, das Internet zu nutzen. Anwendungen wie diese werden immer beliebter und das wird in Zukunft nur noch zunehmen.

Digitale Zentralbankwährungen (CBDC)

Eine Zentralbank ist eine Institution, die für die Beaufsichtigung des kommerziellen Bankensystems verantwortlich ist. In letzter Zeit gab es Gespräche, dass diese Institutionen ihre eigene digitale Währung herausgeben möchten. Was ist also eine digitale Währung der Zentralbank? Kurz gesagt bedeutet es, dass ein Land einen Blockchain-basierten Token erstellt und verwendet, um eine Form von Fiat-Währung (Geld, das von der Regierung ausgegeben wird) zu repräsentieren. Bis jetzt hat noch kein Land offiziell einen CBDC-Token eingeführt. Allerdings befinden sich mehrere Länder derzeit in der Entwicklung dieser Token. Zum Beispiel die Europäische Zentralbank, sowie die Zentralbanken von England, Kanada, Thailand und Uruguay. In China wird bereits eine Beta-Version dieser digitalen Währung getestet. 

Fazit

Mit all diesen interessanten Entwicklungen, die zur gleichen Zeit passieren, können wir die Schlussfolgerung ziehen, dass Kryptowährung immer mehr zum Mainstream wird. Mit großen Unternehmen und sogar Regierungen, die sich beteiligen, steht ein Wachstum und eine Reifung des Marktes bevor. Niemand weiß, was die Zukunft bringen wird, aber sie sieht vielversprechend aus!