Es herrscht derzeit Hochbetrieb auf unserer Plattform und die Verifizierungen können etwas länger dauern als erwartet. Wir bitten um Entschuldigung.

Elon Musk und sein Einfluss auf die Krypto-Wirtschaft

- 5 minute read

Kevin van der Linden
Digital Marketeer
Kevin van der Linden

Wenn Sie in der Krypto-Welt für eine Weile gewesen, Sie wissen, dass volatile Preise sind nur ein Teil des Spiels. In der einen Minute sind Sie 50 Prozent im Plus. An anderen Tagen möchten Sie nicht einmal auf Ihren Bildschirm schauen. Doch woher kommen solch große Schwankungen? Die gängigsten Faktoren finden Sie auf unseren Preis seiten. In letzter Zeit sind jedoch gewisse Schwankungen durch die Kommentare und Handlungen einer einzelnen Person entstanden. In diesem Blog tauchen wir tiefer in Elon Musk und seine Wirkung auf den Kryptomarkt ein.


elon musk effect


Wer ist Elon Musk?

CEO, Unternehmer, Ingenieur, Meme-Lord und Besitzer einer eigenen Raketenfirma. Die Chancen, dass Sie noch nie von Elon gehört haben, sind extrem gering. Dennoch fühlen wir uns verpflichtet, einige Hintergrundinformationen zu liefern. Elon Musk ist der Gründer und CEO von Tesla Motors und SpaceX und erlangte seinen Ruhm mit dem Zahlungsunternehmen PayPal. Seit 2016 gründete Elon Unternehmen wie Neuralink und The Boring Company. Laut dem Bloonmberg Billionaires Index war Elon Musk im Januar 2021 der reichste Mann der Welt. Der Großteil seines Kapitals stammt aus seinen Beteiligungen an den Unternehmen, die er besitzt. Neben seinem enormen Status ist Elon Musk auch ein großer Krypto-Fan.



Elon's Einfluss auf Bitcoin

Das erste Mal, dass Elon und Bitcoin zusammen in einem Satz auftauchten, war im Jahr 2017. In der Tat kursierten Gerüchte, dass Musk Satoshi Nakamoto (der anonyme Gründer von Bitcoin) sein könnte. Reporter fragten nach diesen Gerüchten, aber Elon dementierte sie alle. Tatsächlich behauptete er, überhaupt kein Bitcoin zu besitzen. Dies stellte sich im Nachhinein als nicht wahr heraus, da Musk im Jahr 2018 zugab, 0,25BTC (damals im Wert von 2.500 $) zu besitzen. Ein unbedeutender Betrag für den reichsten Mann der Welt.



Im Januar dieses Jahres setzte Musk plötzlich #bitcoin in seine Twitter-Bio. Der Effekt? Eine Preiserhöhung von 20 %. Wie ist das möglich? Zu sagen, dass Elon als der reichste Mann der Welt einen großen Einfluss hat, ist eine Untertreibung. Mit seinem Twitter-Account mit über 49 Millionen Followern hat Musk einen großen Einfluss auf alles, was er hervorhebt. Diese neue Bio ging schnell viral und öffnete die Schleusen für Menschen, die zögerten zu investieren. Musk verkündete später, dass er schon seit einer Weile ein Fan von Bitcoin ist und sagte sogar auf der beliebten Clubhouse-App Folgendes:

“I’ve got to watch what I say here because some of these things can really move the market … Many friends of mine have tried to convince me to get involved in bitcoin for a long time.”
Elon Musk

Doge-Dominanz

In nur kurzer Zeit ist Elon zu einem der größten BTC-Fans geworden. Es gibt jedoch noch eine andere Kryptowährung, auf die Elon einen großen Einfluss hatte: Dogecoin. Dogecoin ist eine Währung, erfunden im Jahr 2013, mit einem großen "Meme" Bild. Die Verwendung von Comic Sans ms, das Maskottchen, der Name selbst. Die Marke Dogecoin nimmt sich selbst nicht allzu ernst. Nach einem großen Einbruch im Jahr 2018 verschwand Dogecoin für viele Menschen vom Radar. Dank Elon bekam die Münze ein Revival.



Im Januar und Februar hat Musk mehrfach über DOGE getwittert. Fantasieren, ob die Münze den Preis von einem Dollar erreichen könnte. Der Effekt? Zu dieser Zeit lag der Preis für einen Dogecoin unter einem Cent. Die Leute fingen an, Dogecoin in Scharen zu kaufen, Prominente fingen an, darüber zu twittern und die Münze war sogar in den internationalen Nachrichten. Dogecoin war ein heißes Thema und der Wert pro Münze stieg auf 0,08 Cent, mit einem schwindelerregenden Market-Cap-Wert von über sieben Milliarden, wurde es plötzlich eine Top-20-Münze. Dies führte sogar zu einem kleinen Rückstau an Neuregistrierungen auf unserer Plattform. Musk gab später an, dass die Tweets "nur als Scherz gemeint" waren, ohne sich über die Auswirkungen seiner Aussagen im Klaren zu sein.



Fazit

Zusätzlich zu Elons Tweets und Aussagen setzt Musk auch sein Geld in die Waagschale. Im Januar 2021 investierte Tesla $1,5 Milliarden in Bitcoin, was sich sofort auf den Bitcoin-Wert auswirkte (mit einem Anstieg von 17%). Seit seiner ersten Investition hat der Kurs um 60 % an Wert gewonnen. Wir können daraus schließen, dass der Tesla-CEO einen starken Einfluss auf den Preis von Kryptowährungen hat. Mit seinen Tweets regt er (unbewusst) Menschen zum Kauf an, ohne vorher selbst zu recherchieren. Auf der anderen Seite sorgt Musks Krypto-Rede dafür, dass das Thema beginnt, mehr Mainstream zu werden. Durch sein Tesla-Investment sorgte er persönlich dafür, dass der Marktwert von BTC um Milliarden in die Höhe schoss. Und das ist gar nichts, wenn man es mit seinem Einfluss auf DOGE vergleicht, von dem er sagt, es sei ein "Witz" gewesen. Die Gesetze des Handels scheinen für Elon nicht zu funktionieren. Trends, Analysen und Marktentwicklungen verblassen zur Bedeutungslosigkeit im Vergleich zu einem einfachen Tweet von Elon. Mit der Zeit werden wir herausfinden, ob dies eine gute Sache ist oder nicht.

Wollen Sie alles über Bitcoin wissen?

Dann schauen Sie sich unsere Bitcoin Übersicht an Seite.