Was ist Zilliqa und wie kam es zu dem Kursausbruch?

- 5 minute read

Mike Hesp
Content Creator
Mike Hesp

Der Kurs von Zilliqa ist am vergangenen Wochenende plötzlich um rund 160% gestiegen, wodurch der Coin die Top 80 bei Coinmarketcap erreicht hat. Vor allem die Einführung von Metapolis und die Zusammenarbeit mit Agora sind die Hauptgründe dafür. Was ist Zilliqa und was bedeuten die Updates für Zilliqas nativen Token, ZIL?  

Inhaltsübersicht

  1. Was ist Zilliqa?  
  2. Wie funktioniert der Zilliqa-Coin?  
  3. Zilliqa-Kurs
  4. Warum ist der Kurs des Zilliqa-Coins so stark gestiegen?  
  5. Fazit

Was ist Zilliqa?  

Zilliqa wurde 2017 als öffentliche Blockchain eingeführt und wird von Akademikern, Unternehmern und Ingenieuren an der National University of Singapore entwickelt. Die Blockchain ist in den Bereichen Finanzen, digitale Werbung und Gaming aktiv. Zilliqa wurde im Dezember 2017 im Rahmen eines Initial Coin Offering (ICO) der Öffentlichkeit vorgestellt. Das bedeutet, dass Zilliqa über einen Token-Verkauf seine Coins der breiten Öffentlichkeit anbot und dafür eine Finanzierung im Austausch gegen ZIL-Coins erhielt. Das ICO dauerte eine Woche und es gelang ihnen, 22 Millionen Dollar einzunehmen.   

  

Was Zilliqa einzigartig macht, ist, dass sie Skalierbarkeit und Geschwindigkeit durch Sharding schaffen wollen. Sharding ermöglicht es den "Nodes", Transaktionen parallel auszuführen. Infolgedessen kann das Netzwerk mehr Transaktionen pro Sekunde durchführen. Beim Sharding werden mindestens 600 Nodes zu einem Shard zusammengefasst. Jeder Shard führt einen kleinen Teil der Transaktion aus und wird auch als Mikroblock bezeichnet. Die Mikroblocks werden dann als ein Block in der Blockchain zusammengefügt. Ein Shard muss aus mindestens 600 Nodes bestehen, um die Sicherheit des Netzwerks zu gewährleisten. Alles in allem sorgt das Sharding für Skalierbarkeit, Datenschutz und Dezentralisierung. Das Netzwerk kann 2500 Transaktionen pro Sekunde auf der Basis von 6 Shards verarbeiten. Das ist weit mehr als Bitcoin (7 Transaktionen pro Sekunde) und Ethereum (15 Transaktionen pro Sekunde). 

Das zweite einzigartige Merkmal von Zilliqa ist Scilla. Scilla ist eine proprietäre Programmiersprache, die die Erstellung von Smart-Contracts ermöglicht. Ein Smart-Contract arrangiert und schließt Vereinbarungen zwischen Parteien ab, ohne dass Dritte eingreifen müssen.  

  

Wie funktioniert der Zilliqa-Coin?  

Der Coin, der mit der Zilliqa-Blockchain verbunden ist, heißt Zilling, aber die Abkürzung ZIL wird eigentlich immer verwendet. ZIL wird als "Gas" verwendet, um Transaktionen auf der Zilliqa-Blockchain auszuführen. Dies geschieht durch den Proof-of-Stake-Algorithmus. Das bedeutet, dass die Nutzer als Nodes fungieren. Sie tun dies, indem sie ihre ZIL-Coins für einen längeren Zeitraum zur Verfügung stellen, um das Netzwerk am Laufen zu halten. Als Belohnung erhalten sie eine Zahlung in ZIL-Coins. 

Um als Node agieren zu können, müssen Sie zunächst dem Netzwerk hinzugefügt werden. Dies geschieht durch den Consensus Proof-of-Work-BFT-Mechanismus. Beim Proof-of-Work-Mechanismus stellen Unternehmen oder Einzelpersonen ihre Computerleistung zur Verfügung, um dem Netzwerk bei der Lösung komplizierter Formeln zu helfen. Als Belohnung erhalten die sogenannten "Miner" ZIL. BFT (Byzantine Fault Tolerant) hingegen ist dazu da, das Netzwerk vor dubiosen Computern zu schützen, die das Netzwerk übernehmen wollen, und sie davon abzuhalten. Sobald Sie den Proof-of-Work-Mechanismus einmal durchlaufen haben, werden Sie dem Netzwerk hinzugefügt.  

Zilliqa-Kurs

Warum ist der Kurs des Zilliqa-Coins so stark gestiegen?  

Am 26. März 2022 begann der Wert plötzlich stark zu steigen. Es gibt zwei mögliche Erklärungen, warum der Wert in nur zwei Tagen um 160% pro ZIL-Coin gestiegen ist.

Metapolis  

Es wird erwartet, dass der Kurs aufgrund der Ankündigung des Starts von Metapolis gestiegen ist. Damit ist Zilliqa das erste Low-1-Protokoll, das eine Metaverse-Plattform startet. Metapolis ist ein XR-Metaverse, das eine Mischung aus AR und VR ist und von der Blockchain von Zilliqa betrieben wird. Metapolis wird ein Online-Netzwerk sein, in dem Künstler, Marken und Unternehmen eine Online-Welt schaffen können, indem sie Spiele, E-Stores und Immobilien in einer dezentralen Online-Umgebung erstellen. Das Netzwerk ist autark und ermöglicht die Erstellung von NFTs, kann aber auch zur Erstellung von Play-to-Earn-Spielen und für Werbezwecke genutzt werden. Zilliqa wird am 2. April mehr über das Projekt verraten.

 Agora  

Neben Metapolis wurde bekannt gegeben, dass Zilliqa mit Agora zusammenarbeiten wird. Sie planen, das Agora NFT World Festival in Metapolis zu veranstalten. Agora ist ein NFT-Marktplatz, auf dem Sie digitale Kunstwerke betrachten und in digitale Kunstwerke investieren können.  

Fazit

Die Kursexplosion wurde hauptsächlich durch die Berichterstattung über Metapolis und die Zusammenarbeit mit Agora verursacht. Einige Tage später ist eine Konsolidierung des Kurses zu beobachten, was bedeutet, dass die Anleger einen Teil ihrer ZIL Coins verkaufen. Dies könnte möglicherweise eine kurzzeitige "FUD" oder Zweifel unter den Anlegern hervorrufen, die den Preis weiter fallen lassen könnten. Wie sich die Updates langfristig auf den Kurs von Zilliqa auswirken werden, hängt unter anderem von den Informationen ab, die Zilliqa am zweiten April veröffentlichen wird