Es herrscht derzeit Hochbetrieb auf unserer Plattform und die Verifizierungen können etwas länger dauern als erwartet. Wir bitten um Entschuldigung.

Cardano Hard Fork - Welche Auswirkungen hat das Mary-Upgrade

- 5 minute read

Ted Maas
Digital Marketeer
Ted Maas

Heute wird Cardano (ADA) das "Mary"-Update auf dem Mainnet implementieren, ein wichtiger Schritt für die aktuelle Nummer drei auf CoinMarketCap. Dies ist der zweite Hard Fork zwischen Cardanos Cardano’s Phase 2 (Shelley) und Phase 3 (Goguen). Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was dieses Mary-Upgrade tatsächlich bedeutet und wie es das Cardano-Netzwerk beeinflussen wird.


cardano update


Multi-token Blockchain

Das Mary-Upgrade wird den Cardano Ledger von einer Single-Asset-Blockchain (ADA) zu einer Multi-Asset-Blockchain machen. Benutzer der Cardano-Blockchain werden in der Lage sein, ihre eigenen benutzerdefinierten Token zu erstellen und zu versenden, ähnlich wie das ERC-20-Token-System. Für diejenigen, die nicht wissen, das Ethereum-Netzwerk hat die Fähigkeit, andere Token genannt ERC-20 Token laufen. Beispiele sind OMG Network (OMG) und sogar Stablecoins wie Tether (USDT) sind auf dem Netzwerk möglich. Durch das Mary-Upgrade wird Cardano sein eigenes Multi-Asset-Netzwerk schaffen und damit einen wichtigen Übergang für Charles Hoskinsons Projekt einläuten.

Was kann ich damit machen und wie mache ich es?

Mit einem Multi-Asset-Netzwerk eröffnet die Cardano-Plattform eine Welt voller neuer Möglichkeiten. Neben neuen nativen Token, Utility Token und Governance Token könnte das neue Multi-Asset-Netzwerk auch für Protokolle wie NFT's oder DeFi, genutzt werden. Der zunehmende Hype um DeFi, kombiniert mit Stablecoins und Wrapped Assets machen das Cardano DeFi Netzwerk zu einer interessanten Option. Sobald die harte Gabelung implementiert ist, werden Benutzer in der Lage sein, ihre eigenen benutzerdefinierten nativen Token zu erstellen und sie im Netzwerk zu verwenden.

Aber wie wird dieser Übergang stattfinden? Am 1. März müssen Node-Administratoren und Daedalus-Benutzer (Cardanos Wallet) ihren Node oder ihre Wallet aktualisieren. Sie müssen nur den neuesten Client herunterladen. Einfacher geht's nicht. Charles Hoskinson äußerte sich wie folgt zum Übergang:

“So, it’s very easy for you guys. Just download the new client. You don’t have to do anything else – move your tokens, upgrade your tokens, there’s none of those stuff. You just download the new client. That’s the magic of the Hard-Fork-Combinator.”
Charles Hoskinson
Founder of Cardano

Zwei von drei

Dies ist der zweite Hard-Fork-Combinator zwischen Cardanos Phase 2 (Shelley) und Phase 3 (Goguen). Von einem Hard-Fork-Combinator spricht man, wenn zwei Protokolle zu einem neuen Protokoll kombiniert werden. Cardano hat sein Netzwerk so eingerichtet, dass diese Verschmelzung nahtlos erfolgt. Der ADA-Benutzer muss nichts weiter tun, als die neueste Version von Daedalus herunterzuladen. Der dritte Hard-Fork-Combinator wird Cardano in die Goguen-Phase überführen, in der Smart-Contracts implementiert werden sollen. Interessanterweise benötigt der neue Multi-Token-Ledger von Cardano keine Smart-Contracts und beide können separat aktiviert werden. Wir können schlussfolgern, dass mit Multi-Token-Assets und Smart Contracts in Sicht, Cardano's Zukunft sieht hell aus.

Wollen Sie alles über Cardano wissen?

Dann schauen Sie sich unsere Cardano Übersicht an Seite.