Was ist Satoshi? Und wie verwenden Sie es?

- 5 minute read

Mike Hesp
Digital Marketeer
Mike Hesp

Wenn man über Bitcoin liest, sieht man oft den Begriff "sats" oder "Satoshi". Man kann daraus schließen, dass Satoshi ein ziemlich mysteriöser Begriff ist, über den es viel Verwirrung gibt. In diesem Artikel werden wir erklären, wer Satoshi ist, was die Verbindung zu Bitcoin ist und wie man Satoshi benutzt.


was-ist-satoshi

Wer ist Satoshi Nakamoto?

Satoshi Nakamoto ist die Person, die als erste die Blockchain-Technologie als Open-Source-Software in Form von Bitcoin verwendet hat. Nakamoto ist nicht sein richtiger Name, sondern ein Pseudonym, weil er anonym bleiben möchte. Das macht Satoshi zum größten Geheimnis der gesamten Kryptowelt. Es gibt Leute wie Craig Wright, die behaupten, Satoshi Nakamoto zu sein. Es gibt auch viele Spekulationen darüber, wer es sein könnte. Anhand eines Screenshots einer gesendeten E-Mail wird zum Beispiel der Deutsche Vincent van Volkmer verdächtigt. Der Screenshot zeigte, dass Volkmer eine E-Mail mit dem Titel "Free the bee" an Satoshi Nakamotos gehacktes E-Mail-Konto geschickt hatte. Vincent van Volkmer selbst bestreitet, Satoshi Nakamoto zu sein, sagt aber, dass er an der Entwicklung von Bitcoin beteiligt war.

Satoshi und das Bitcoin Whitepaper

Was sind Bitcoins? Und welche Überlegungen stehen dahinter? Im Oktober 2008 veröffentlichte Satoshi Nakamoto seine Vision in Form eines Whitepapers. In dem Whitepaper erklärt Nakamoto die Hintergründe der Blockchain-Technologie und zeigt ihre Vorteile auf. Er beschreibt, was Bitcoin ist, wie es funktioniert und wie es verwendet werden kann.

Warum Bitcoin?

Satoshi Nakamoto war nicht einverstanden mit der Art und Weise, wie Dritte wie Banken und Versicherungsgesellschaften Geld verwalten. Er war auch der Meinung, dass für die Verwaltung von Geldern und die Durchführung von Transaktionen keine dritte Partei erforderlich sein sollte. Sowohl der private Aspekt als auch die Transparenz sind wichtige Aspekte von Bitcoin. Mit anderen Worten: Der Mittelsmann sollte abgeschafft werden.

Satoshi Nakamotos Lösung: Bitcoin auf Basis der Blockchain-Technologie

Nakamato fand eine Lösung, die zur Entstehung der Kryptowährung führte. Die Lösung war eine Peer-to-Peer-Version des elektronischen Geldes. Peer-to-Peer ist nichts anderes als ein Netzwerk, das sich gegenseitig gleichberechtigt Dienste anbieten kann. Durch die Nutzung eines Peer-to-Peer-Netzes für den Geldversand entfällt der dafür erforderliche Vermittler (Finanzinstitut). Diese Arbeitsweise ist dezentralisiert und ermöglicht es den Nutzern, anonym und ohne Vermittler zu handeln. Um Transaktionen auf der Bitcoin-Blockchain zu ermöglichen, werden Computer auf der ganzen Welt eingesetzt, um die Blöcke zu verfolgen. Dies erfordert eine Menge Rechenleistung und damit Energie. Wenn ein Computer einen Block verfolgt, wird er für seine Arbeit belohnt. Dies wird als Proof-of-Work bezeichnet.

Was ist Satoshi?

Der Name des Erfinders von Bitcoin (BTC) und der zugrunde liegenden Technologie ist auch in die Münze selbst eingewoben. Ein Satoshi ist der kleinste Teil eines Bitcoins. Dies kann mit dem Euro verglichen werden. 0,01 Euro werden als Cent bezeichnet. Im Gegensatz zu FIAT-Währungen wie dem Euro oder dem US-Dollar ist BTC in Einheiten von 0,00000001₿ unterteilt. Mit anderen Worten: Sie brauchen 100.000.000 Satoshi(sats), um einen Bitcoin zu besitzen. Das scheint verwirrend zu sein, aber um die Dinge zu vereinfachen, wurde Bitcoin leichter teilbar gemacht:

  • 1 Satoshi = 0.00000001₿
  • 1 µBTC (1 Bit) = 0.00001₿
  • 1 mBTC (em-bit) = 0.001₿
  • 1 cBTC (bitcent) = 0.01₿

Wofür können Satoshi's verwendet werden?

Bezahlen mit Satoshi: Wie bereits erwähnt, können Sie mit Satoshi's bezahlen. Überall auf der Welt bieten immer mehr Unternehmen die Möglichkeit, mit Bitcoin zu bezahlen. Zum Beispiel können Sie bei Lieferando mit Bitcoin bezahlen und auch Amazon erlaubt dies. Bei Bitrefill.com können Sie Gutscheine kaufen, indem Sie mit Bitcoin bezahlen. Beispiele für Unternehmen, für die Sie mit Bitcoin Gutscheine kaufen können, sind Playstation, Google Play und H&M.

Tausch von Satoshi gegen Bargeld: Das ist vor allem in den großen Städten wie Berlin, Hamburg und Hannover möglich,, Satoshi gegen Bargeld zu tauschen. An Bitcoin-Automaten können Sie Satoshi in Euro umtauschen.

Handel: Satoshi (Bitcoin) können auch mit anderen digitalen Währungen gehandelt werden, wie zum Beispiel mit anderen Kryptowährungen wie Dogecoin, Ethereum und Litecoin . Zu diesem Zweck können Sie sich an Handelsunternehmen wie Anycoin wenden. Bei uns können Sie Bitcoin zu realistischen Preisen handeln. Und wenn Sie Fragen oder Zweifel haben oder weitere Informationen benötigen, können Sie uns über unseren Chat kontaktieren. Alternativ können Sie uns auch jederzeit eine E-Mail schicken oder unseren Helpdesk anrufen.

Hodlen: Auch "Hodging" von Bitcoin ist beliebt. Hodging bedeutet, lange an Bitcoin oder anderen Kryptowährungen festzuhalten, weil man langfristig an das Projekt glaubt.

Verdienen von Satoshi durch Mining Wenn Sie Satoshi verdienen wollen, dann ist Mining eine Option. Satoshi Mining bedeutet, dass Computer komplexe Berechnungen in der Bitcoin-Blockchain durchführen, um Blöcke zu verfolgen. Die Verfolgung von Blöcken ermöglicht die Durchführung von Transaktionen. Als Belohnung für das Aufspüren von Blöcken werden Sie in Satoshi bezahlt.

Schlussfolgerung

Satoshi ist ein Begriff, der auf verschiedene Weise verwendet werden kann. Sie ist der Erfinder von Bitcoin, aber auch ein Teil von Bitcoin. Satoshi Nakamoto erweckte die Blockchain-Technologie zum Leben und machte sie für ein neues Finanzsystem nutzbar. Sie können mit Satoshi handeln und bezahlen. Aber werden wir jemals herausfinden, wer Satoshi Nakamoto wirklich ist?